Das Nachwuchsteam von Sport plus nahm an den U12-Ligakämpfen des Judoverbandes Pfalz in Speyer teil und belegte hinter dem Gastgeber den zweiten Platz.

In den ersten Kampf gegen die Kampfgemeinschaft Ludwigshafen/Frankenthal startete das Team um Trainer Bodo Hoffmann mit vier Einzelsiegen. Dabei holte Jannic Raßbach den erhofften Punkt in der Gewichtsklasse bis 36 kg. Die nachfolgenden Kämpfe gingen an die Vorderpfälzer zum knappen 4:3 Endergebnis schließlich verloren. Der letztjährige Finalist aus Neustadt wurde anschließend ebenfalls knapp mit 4:3 Siegpunkten besiegt. Erst Philipp Hotz erkämpfte in der schwersten Gewichtsklasse +43kg mit einer Eindrehtechnik den entscheidenden Siegpunkt für die aus sieben Jungen und Mädchen bestehende Mannschaft. Der Vorjahressieger aus Speyer war schließlich ein unbezwingbarer Gegner. Schnell lag man mit 6:0 aussichtslos im Rückstand, bevor Philipp Hotz noch den Ehrenpunkt klar machen konnte.

Mit einem Sieg im letzten Kampf gegen das starke Team aus Zweibrücken war jedoch noch der zweite Platz zu erreichen. Laura Ladner bis 27 kg konnte ein überraschendes Unentschieden erkämpfen. Mika Schmidt bis 30 kg musste sich nur knapp geschlagen geben und Justina Wernicke glich dann in der Klasse bis 33 kg sofort wieder aus. Jannic Raßbach bis 36 kg und Nils Distler bis 40 kg holten jeweils im Rückstand liegend noch die nächsten beiden Siege und Max Binding, bis 43 kg, ließ am Siegeswillen seiner Mannschaft keine Zweifel und warf seinen Gegner mit zwei deutlichen Wurftechniken. Damit war der alles entscheidende vierte Punkt erreicht und Schwergewicht Philipp Hotz baute am Ende den Vorsprung noch zum 5:1 Endstand aus.

„Von Anfang bis zum Ende dieses Turniers waren die Gewinne der einzelnen Kämpfe knapp, sowohl bei den Mannschaftsergebnissen als auch bei den Einzelkämpfen!“, resümierte Trainer Bodo Hoffmann die Leistung seiner Mannschaft, die er erst am Anfang des Jahres zusammenstellte und für diesen Wettkampftag vorbereitete.(ps)

 

Auf dem Foto sind von links nach rechts:
Laura Ladner, Mika Schmidt, Malvin Faff, Jannic Raßbach, Nils Distler, Max Binding und Philipp Hotz.

 

<- Zurück zur Übersicht