In der letzten Trainingseinheit vor den Sommerferien legten die Judoka von Sport plus ihre Kyu-Prüfungen ab. Viele der jüngsten Kampfsportler des Vereins erreichten dabei ihren ersten so genannten Schülergrad (Kyu), der sie nun berechtigt, statt des weißen Gürtels der Anfänger, dem neunten Kyu, nun den weißen Gürtel mit einem roten Streifen zu tragen.

Auf die Prüfungen, die in Landstuhl und Wallhalben von Julian Rudolf, in Ramstein von Mike Forster, in Niedermohr von Christoph Vollmar und in Miesau von Mathias Vatter abgenommen wurden, haben sich die Judoka seit Wochen vorbereitet, galt es doch, spezielle Fallübungen, Würfe und Abläufe des fernöstlichen Kampfsports alleine oder bei Kämpfen vor den gestrengen Augen der Prüfer zu demonstrieren.

Nachfolgend die Ergebnisse der einzelnen Trainingsorte:

Landstuhl:

Ihren ersten Gürtel mit einem roten Streifen haben Lian Truong und Martin Messer erreicht.

Die zweite Gürtelfarbe mit zwei roten Streifen dürfen Logan Frühauf, Kevin Rumpf, Sophie Messer, Nils Klein, Alexander Nothof und Leon Schwan tragen.

Den dritten mit einem lila Streifen haben Max Freyler, Cassidy Griffin und Klara Ruth bestanden.

Den vierten Gürtel mit zwei lila Streifen können Luca Laubscher, Ansgar Hartmüller und Conner Shaw tragen und die Pürüfung zum fünkte, lila Gürtel hat Leopold Krüger bestanden.

 

Ramstein:

Erster Gürtel: Aiden Ashbrook, Milow Backe, Tim Darge, Antony Kolanj, Lenia Müller, Ben Schulz, Emily Sonntag, Neela Venzke, Jona Venzke, Timo Stiebing und Tim Weber; dritter Gürtel: Linus Geib, Leonard Petrosyan und Leon Schehrer.

 

Miesau:

Erster Gürtel: Paul Bernhard, Paul Schuler und Felix Volkmann.

Zweiter Gürtel: Julian Klein, Philipp Leising und Mattis Pfaff.

Dritter Gürtel: Fatma Dadalioqlu, Frederick Brand, Ben Deckarm und Alexander Stetsyuk.

Vierter Gürtel: David Nogai, Jan Samoruchow, Marc Stetsyuk und Mika Pfaff.

 

Niedermohr:

Erster Gürtel: Talisha Langendorf, Dahlia Langendorf, Henri Monteiro-Sander, Tim Rinder, Ayden Schelpe, Leon Schillo, Maximilian Suchanek, Nils Wigand, Tim Helmbrecht und Nikita Kerlah.

Zweiter Gürtel: Max Binding, Charlotte Krauter, Paul Monteiro-Sander und David Schneider.

Dritter Gürtel: Hannes und Max Röttele

Vierter Gürtel: Lio-Pascal Berker und Nils Distler.

 

Wallhalben:

Erster Gürtel: Finn Bühler, Norvin Burkard, Tobias Dewes, Maya Fett, Lukas Helfrich, Luca Nagel, Julia Schneider, Janik Wagner und Tim Ernst.

Zweiter Gürtel: Sophia Anstäth, Annelie Latta und Luise Latta.

Dritter Gürtel: Risto Jung, und vierter Gürtel Lena Willmann.

 

Queidersbach:

 

Kusel

Weitere Infos zum Judo-Training, das unmittelbar nach den Sommerferien wieder aufgenommen wird, gibt es bei der Geschäftsstelle von Sport plus unter Telefon 06371 92266 oder online auf der Seite www.sportplus-ev.de (ps)

 

Verleihung der Goldenen Ehrennadel

-Walking-Check bei Sport plus-

Ausgerechnet auf den bis dato heißesten Tag des Jahres fiel der Sport-plus-Walking-Check der Herzgruppen aus Ramstein und Landstuhl sowie der Aquafitness-Gruppe. Angemeldet hatten sich insgesamt 15 Teilnehmer, um vom Parkplatz der Westpfalz-Werkstätten gemeinsam die rund drei Kilometer zum Silbersee zu „walken“. Rekordverdächtige Temperaturen von nahezu 38 Grad ließen das Feld der „Walker“ jedoch auf fünf Teilnehmer zusammenschmelzen, die gemeinsam mit den Sport-plus-Übungsleiterinnen Uta Brans und Jasmin Andrä die Strecke in gemütlichen 40 Minuten zurücklegten.

Derweil waren die anderen Teilnehmer der Reha-Gruppen per Pkw vorausgefahren, um in einer Lokalität am See ein schattiges Plätzchen zu reservieren und um zu testen, ob die Getränke auch den Außentemperaturen entsprechend wohl temperiert waren.

Nachdem sich alle am See zusammengefunden hatte, gab’s zunächst einmal vorbestellte T-Shirts mit dem Aufdruck „Walking Check 2019“ bevor Uta Brans zum hochoffiziellen Teil des Treffens umschwenkte. Sie hatte die große Ehre im Namen von Sport plus Walburga Bosle mit der Goldenen Ehrennadel von Sport plus samt Urkunde für 30 Jahre Mitgliedschaft im Verein auszuzeichnen. Eingetreten in den Verein ist Walburga Bosle im Oktober 1988, sie ist seit dieser Zeit eines der aktiven Mitglieder der Herzgruppe in Landstuhl und hat, wie Uta Brans bestätigen konnte, noch kaum ein Training der Herzgruppen verpasst.

Die Herzgruppen und die Aquafitness-Gruppe nehmen nach den Sommerferien im August wieder ihren Trainingsbetrieb auf: Das Training der Herzgruppe in Landstuhl findet jeden Dienstag ab 19 Uhr in der Turnhalle der Westpfalz-Werkstätten statt, die Ramsteiner Herzgruppe trifft sich immer mittwochs um 16 Uhr in der Turnhalle der Wendelinus-Grundschule.

Die Aquafitnessgruppe trainiert jeden Mittwoch ab 19 Uhr im Lehrschwimmbecken des Sickingen Gymnasiums in Landstuhl.

Neueinsteiger können jeder Zeit zum Schnuppern vorbeikommen.

 

<- Zurück zur Übersicht