Die Junge Lebenshilfe Westpfalz e. V. (juLe) und die Elterngruppe „Down-Town 21” veranstalten am 19. Mai 2019 ab 13 Uhr auf der Gartenschau Kaiserslautern einen Aktionstag zum Down-Syndrom. Spiel und Spaß für Kinder mit und ohne Extra-Chromosom stehen im Vordergrund.

Mit einem bunten Programm voller Musik, Spiel und Bewegung gestaltet die Junge Lebenshilfe und „Down-Town 21“ gemeinsam einen besonderen Tag auf der Gartenschau Kaiserslautern. Mit dem Aktionstag wollen sie zeigen, dass Menschen mit unterschiedlichen Beeinträchtigungen ihren Platz mitten in unserer Gesellschaft haben. Besonders im Mittelpunkt stehen an diesem Tag Menschen mit Down-Syndrom.

Der Hintergrund: Für Eltern wirft die Diagnose Trisomie 21 vor oder nach der Geburt eines Kindes viele Fragen auf. Die Veranstalter wollen mit dem Aktionstag zeigen, wie sie ihr gemeinsames Leben gestalten und ihre Erfahrungen teilen.

Auf dem Programm steht eine Interpretation der Nibelungen durch das Labadu-Theater (13 Uhr vor der Veranstaltungshalle). Außerdem findet ab 13 Uhr stündlich ein inklusiver Tanzworkshop statt, bei dem Kindern der Spaß an der Bewegung vermittelt wird und gleichzeitig ihre motorischen Fähigkeiten trainiert werden. Die Musikgruppe der Lebenshilfe „Farbtöne“ zeigt um 13.30 Uhr auf der Freilichtbühne ihr Können. Ab 14 Uhr geht in der Veranstaltungshalle ein kleiner Daumen auf Reisen – ein Theaterstück mit Workshop rund um die Gebärdensprache.

Um 15 Uhr dann ein besonderes Highlight: Die Band Krawallo betritt die Freilichtbühne und bekommt Verstärkung von Kindern, die in einem Workshop der Tanzschule Metzger vorab den Tanz zu dem Inklusionssong „Du bist so“ eingeübt haben. Ab 16 Uhr sind die „Funny Dancers“ auf der Bühne, eine Tanzgruppe für Kinder mit Beeinträchtigung der Tanzschule Marquardt.

Dabei ist auch die Jugendfeuerwehr Kaiserslautern mit einem Handycap-Parcour, der TFC Kaiserslautern bietet Frisbee-Golf und Bogenschießen an. Am Infostand von „Das bunte Zebra“ dreht sich alles um das Thema Kommunikation für und mit Menschen mit Beeinträchtigung. Neben Bücherecke, Infoständen, Essen und Trinken gibt es noch eine Kreativaktion sowie weiterhin die Fotoausstellung „Die pure Lust am Leben“. Diese hat seit Ihrer Eröffnung am 21. März zahlreiche Besucher begeistert. (ps)

<- Zurück zur Übersicht