Am letzten Juniwochenende zeigten die „Freunde der Malerei Landstuhl e.V.“ in der Zehntenscheune Landstuhl ihre vielfältige Malerei sowie Skulpturen und Porzellanmalerei. Von der Partnerstadt Pont-á-Mousson nahmen 11 Künstler ebenfalls teil und machten die Ausstellung noch vielfältiger.

Bei der Eröffnungsvernissage konnte der 1. Vorsitzende Walter Utzinger viele Gäste, unter anderem Verbandsbürgermeister Dr. Degenhardt, begrüßen.

Am Samstagabend eröffnete Herr Stadtbürgermeister Hersina und die Besucher wurden überrascht mit toller Gitarrenmusik von Uca Tarantini sowie heiteren und nachdenklichen Geschichten aus dem unerschöpflichen Repertoire von Eckhard Richter. Beide ergänzten sich in wunderbarer Vortragsweise und das Publikum war begeistert.

Zum Ausstellungsende am Sonntag konnten die Besucher bei Kaffee und Kuchen die Kunstwerke nochmals auf sich wirken lassen.

Insgesamt ging damit eine gelungene Mischung aus Farben, Töne und Geschichten zu Ende und alle Anwesenden haben zum Ausdruck gebracht, dass die Veranstaltung im kommenden Jahr erneut stattfinden sollte. (uw)

<- Zurück zur Übersicht