– Familienführung und Kurzgespräche in der Ausstellung „de natura“ in der Pfalzgalerie –

Am Sonntag, 1. November, bietet die Pfalzgalerie noch drei Mal die Gelegenheit, die dreiteilige Sonderausstellung „de natura“ zum Abschluss zu sehen, und zwar um 11 Uhr, 15 und 15.30 Uhr.
„Nordlichter“ heißt die Familienführung am Vormittag mit Nadine Choim. Kinder ab sechs Jahre und Erwachsene beschäftigen sich mit den geheimnisvollen Lichtern am Nachthimmel im hohen Norden, mit diesem Licht-Phänomen in Grün, Blau und Rot. Danach entdecken sie die Technik der Décalcomanie, des Farbabzugs, und gestalten eigene Familienhimmel im Atelier. Der Eintritt beträgt inklusive Material drei Euro pro Person.
„Ein letzter Blick auf Island“ heißen die beiden Kuratorenführungen am Nachmittag mit Dr. Sören Fischer und Jacqueline Michelle Rhein, die jeweils zu einem medienübergreifenden Rundgang einladen, auf dem Druckgraphiken von Peter Lang, Schwarzweißfotografien von Bernard Descamps und eine Videoinstallation von Melanie Wiora zu sehen sind. Zum letzten Mal ist auf diese Weise unterschiedliches Erleben in kurzer Zeit möglich: Das Wasser brodelt und kocht, bäumt sich auf und schießt mehrere Meter hoch. Wenige Schritte daneben befinden sich Berge und Gletscher, während an anderer Stelle Lichtspiele des Himmels beobachtet werden können. Was sich wie eine Beschreibung für ein fremdes Land lesen lässt, fasst in Wahrheit künstlerische Bildwelten in mehreren Ausstellungsräumen zusammen.
Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, empfiehlt sich eine telefonische Anmeldung unter 0631 3647-205. Derzeit ist ein Besuch des Museums unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen, wie das Tragen von Mund-Nasen-Schutz (keine Visiere) und dem Beachten der Abstandregeln, möglich. (ps)

 

<- Zurück zur Übersicht