– 600 Teilnehmer erradelten knapp 103.000 Kilometer –
Die vom Beigeordneten Peter Kiefer erhofften 150.000 Kilometer haben die gut 600 Teilnehmer der diesjährigen Aktion Stadtradeln leider nicht geknackt. Doch immerhin kamen in der Zeit vom 25. September bis 15. Oktober 102.959 Kilometer zusammen. Etwa 135 Radfahrbegeisterte hatten sich zwar bei der Aktion gemeldet, sie haben aber keine Kilometer eingetragen, weshalb sie nicht in der Endwertung mitzählen. „Leider hatten wir in den drei Aktionswochen fast durchgehend nasses und kaltes Wetter. Das mag sicherlich einige vom Radfahren abgehalten haben, das ist nachvollziehbar und verständlich“, resümiert der Beigeordnete das Ergebnis. Kiefer sieht dennoch in den erfassten Kilometern und der starken Teilnehmerzahl einen klaren Erfolg: „Radfahren ist eine tolle Sache, dient dem Klimaschutz und fördert die Gesundheit. Deshalb werden wir weiter an der Verbesserung unserer Radwegeinfrastruktur arbeiten und die Rahmenbedingungen optimieren.“
Pandemiebedingt wird es dieses Jahr keine gemeinsame Abschlussveranstaltung geben. Dennoch werden unter allen aktiven Teilnehmern Preis verlost. Die Gewinner werden angeschrieben und informiert. Als Hauptpreise werden neben allerlei anderer Preise zwei Fahrrad-Shopper, gesponsert von den Stadtwerken Kaiserslautern, sowie Warengutscheine und Präsentkörbe der Firma Globus, verlost. (ps)

Foto: Pixabay

<- Zurück zur Übersicht