Wir haben uns am vergangenen Sonntag an den Wohnzimmerkonzerten der Menschen in Deutschland beteiligt.
„Freude schöner Götterfunken“, die „Ode an die Freude“ von Beethoven, wurde am Sonntag in zahlreichen Wohnzimmern, Kirchen und Balkonen musiziert. Profimusiker und Hobbymusiker griffen zu ihren Instrumenten oder sangen das Lied gemeinsam. „Alle Menschen werden Brüder“, so heißt es in der Europahymne von Beethoven, diese Aussage sollte Mut machen und verdeutlichen, wie wichtig Solidarität ist. Man sollte sich gegenseitig helfen und gemeinsam diese Krise überstehen.
Um unseren Bekannten und Nachbarn eine Freude zu machen, stellten wir Lautsprecher auf unsere Terrasse. Wir spielten und sangen nicht nur die „Ode an die Freude“, sondern auch noch die Lieder „Möge die Straße“, „Hallelujah“ und „You’ll never walk alone“. Durch das Musizieren war man für eine Viertelstunde abgelenkt und musste sich keine Sorgen über die derzeitige Situation machen. Das Feedback der Nachbarn und Zuhörer war durchweg positiv und hat allen, einschließlich unserer Familie, eine Freude bereitet. Nächsten Sonntag sind wir auf jeden Fall auch wieder mit dabei.
von Clara Hoffmann

 

<- Zurück zur Übersicht