– DLRG Landstuhl lädt für den 7. Dezember zur ersten Online-Mitgliederversammlung ein –

„2020 ist kein einfaches Jahr, auch nicht für uns als Verein“, sagt Barbara Moog, Erste Vorsitzende der Landstuhler Ortsgruppe der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG). Der Verein musste Anfang November mit dem Start des erneuten Lockdowns sein komplettes Kursangebot einstellen, „zum zweiten Mal für dieses Jahr, nachdem wir wie allen anderen auch im Frühjahr unsere Aktivitäten herunterfahren mussten“, so Moog, die seit rund 20 Jahren an der Spitze der Landstuhler DLRG steht.
In „normalen“ Jahren nehmen an den Kursen des Vereins um die 80 Kinder und Jugendliche an zwei Unterrichtstagen im AZUR in Landstuhl teil, das zu diesen Zeiten für die DLRG-Ortsgruppen aus Landstuhl und Ramstein reserviert ist. Jeweils Samstag finden in den frühen Vormittagsstunden die Unterrichtseinheiten für die Anfänger sowie für Kinder bis zu zwölf Jahren statt, die Leistungsgruppen trainieren immer dienstags am Abend. „Wir haben an diesen Tagen regelmäßig bis zu sieben Trainer im Einsatz, unsere Kursteilnehmer können die Grundlagen des Schwimmens erlernen und danach vom Seepferdchen bis hin zum Rettungsschwimmerabzeichen in Gold eine breite Palette an Prüfungen absolvieren“, berichtet Barbara Moog. Corona-bedingt mussten in diesem Jahr nicht nur viele Kurse ausfallen, es konnten natürlich auch keine Prüfungen abgelegt werden. „Normalerweise haben wir ein sehr reges Vereinsleben, das in diesem Jahr leider beinahe zum Erliegen kam“, bedauert die Vorsitzende, zeigt sich aber froh darüber, dass die allermeisten der rund 250 Mitglieder der DLRG die Treue halten und man nur vereinzelte Austritte registrieren musste.
Barbara Moog glaubt nicht daran, das im Dezember mit Lockerungen der Corona-Auflagen gerechnet werden kann. „Wir werden in diesem Jahr keine Schwimmkurse mehr anbieten können“, schätzt die Vorsitzende die Lage realistisch ein, weshalb man auch das Nikolaus-Schwimmen für dieses Jahr abgesagt hat.
Durchführen will man indes die Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen, wobei die DLRG neue Wege beschreiten wird: „Wir werden zum ersten Mal unsere Mitgliederversammlung online durchführen, komplett mit Neuwahlen“, berichtet Barbara Moog. Die Versammlung findet am Montag, 7. Dezember, um 19 per Video- bzw. Telefonkonferenz ein. Zur Teilnahme muss man sich per E-Mail an wahlen@landstuhl.dlrg.de anmelden. Falls einem Mitglied die digitalen Möglichkeiten nicht zur Verfügung steht, gibt es weitere Informationen unter Telefon 06371-2794. Die Tagesordnung ist online auf der Seite www.landstuhl.dlrg.de abrufbar. (red)

 

 

 

 

<- Zurück zur Übersicht