Mit einem Mitgliederverlust von rund 15 Prozent wird der Trend- und Funsport Club Kaiserslautern nach der Coronazeit wieder in den Sportbetrieb einsteigen“, ist Vorsitzende Rolf Krietemeyer überzeugt. Entsprechende ausführliche Hygienekonzepte liegen schon in der Schublade bereit. Das vielfältige Programm des Vereins mit 19 Sportarten beinhaltet auch neue Sportmöglichkeiten wie Ultimate Frisbee, Jugger und Taiko.
14 sportbegeisterte Frauen und Männer gründeten am 20. September 1951 den Neuen Turnverein. Das Amt des 1. Vorsitzenden begleitete von 1951 bis 1966 der Mitbegründer Friedrich Metzger, danach- von 1966 bis 1980- Hans Steingötter, ebenfalls Gründungsmitglied. In späterer Folge, von 1980 bis 1999, übernahmen der 2009 verstorbene Ehrenvorsitzende Erich Lauer und von 1999 bis 2004 Detlef Nowak das Vereinszepter. Seit 2004 ist der derzeitige 1. Vorsitzende Rolf Krietemeyer im Amt“, wie es der Geschichte des Vereins mit heutigem Mitgliederstand von 750 zu entnehmen ist.
Der Verein betreibt ein Vereinsheim mit einer Mehrzweckhalle, das von einem umfangreichen Sportgelände umgeben ist. Auf dem Rasenplatz sind Frisbeespieler, Bogenschützen und „alte Herren“ mit Fußball aktiv. Zusätzliche Geländebereiche sind von der Stadt Kaiserslautern gepachtet worden, um für die Bogenschützen zusätzliche Möglichkeiten in Form eines 3D-Parks zu bieten. Bei diesem wird auf Attrappen von Wildtieren geschossen.
Die diesjährige Mitgliederversammlung wird in eine Zeit verschoben, die diese Veranstaltung wieder erlaubt. Rolf Krietemeyer hofft, ab dem Sommer wieder Veranstaltungen wie die Vereinsmeisterschaft, Spielfest und den sonst im August stattfindenden Trend- und Funsport Tag durchführen zu können. Bei diesem jährlichen Highlight werden an verschiedenen Stationen Übungen aus dem Vereinsprogramm gefordert, aber auch Geschicklichkeitsaufgaben, wie einen Nagel ins Holz zu schlagen, sind im Programm dabei.
Der Verein ist über seine Homepage http://www.tfc-kl.de/, der Telefonnummer der Geschäftsstelle unter 0631 750 1202 oder per Email mit info@tfc-kl.de zu erreichen. (red)

 

<- Zurück zur Übersicht