– Das Naturerlebnisbad Landstuhl ist wieder in die Badesaison 2019 gestartet –

Nach umfassenden Reinigungsarbeiten hat das Naturbad in Landstuhl nun wieder täglich von 10 bis 20 Uhr geöffnet und bietet mit dem komplett neu gestalteter Gastro-Terrasse, sowie einer Schwimmteichanlage mit chemiefreiem Wasser, Urlaubsfeeling für Groß und Klein an.
Allerdings behält sich der Betreiber die Möglichkeit vor, an wirklich kalten Tagen oder wenn Gewitterfronten aufziehen in Ausnahmefällen das Bad zu schließen. Informationen darüber erhält man über die Homepage www.neb-landstuhl.de .
„Wenn wir Sonnenschein haben, haben wir Gäste!“, beurteilt Leiterin Gundula Müller den Start in die Saison. Dem Vorurteil, das Naturbad sei kalt, hält sie entgegen, dass das Bad ohne zusätzliche Heizung 23 Grad an sonnigen Tagen vorweisen könne. „Die beheizten Bäder sind da auch nicht wärmer!“ Das Bad in Landstuhl heizt sich sehr schnell auf und oft muss sogar mit kaltem Wasser gekühlt werden.
Rund um die Liegewiese wurde in einem abgesperrten Bereich eine naturfreundliche Blumenwiese eingesät für Bienen, Hummeln und Co.

Der alte Baumbestand bietet für Badegäste ausreichend Schatten und wechselt sich mit schönen Sonnenplätze im richtigen Verhältnis ab. Zwei Beach-Volleyball-Felder, verschiedene Spielgeräte und ein Kleinkinderspielplatz erwarten sportliche und spielbegeisterte Besucher.
Für die kleinen Gäste wurde ein neues Wasserspielgerät für den Schwimmerbereich angeschafft. Mit 5 m Länge und 3,5 m Breite lädt es – auf dem Rücken einer Schildkröte – zu lustigen Spielen und zum Balancieren ein.
Neu ist die Möglichkeit, abschließbare Gitterboxen zum Preis von 30,00 Euro (zzgl. Pfand für Vorhängeschloss für 15 €) zu mieten. Sie ermöglichen es, Badeutensilien wie Matten, Schwimmringe, Sonnenschirme, Klappstühle usw. während der Badesaison dort zu deponieren.
Stolz ist Gundula Müller auf das problemlose Funktionieren des Naturbades. Mit dem natürlichen Granulatfiltermaterial hat es von Anfang an keine Probleme gegeben und das Pflanzbecken unterstützt zusätzlich die Reinigung. Vom Gesundheitsamt und den Kontrolllaboren gab es noch nie eine Beanstandung.(red)

<- Zurück zur Übersicht