-Dritter Platz für Mathis Kreutz von Sport plus-

Sport-plus-Judoka Mathis Kreutz kam bei den Pfalzmeisterschaften der U 18 in Speyer auf einen guten dritten Platz in seiner Klasse und schaffte damit die Qualifikation für die Südwestmeisterschaften, die am 16. Februar in Homburg stattfinden. Mit zwei Siegen und zwei Niederlagen trat Kreutz mit der Qualifikation und einer ausgeglichenen Bilanz die Heimreise vom Turnier in Speyer an, das im dortigen Judosportzentrum ausgetragen wurde.

Kreutz trat in der Gewichtsklasse bis 66 Kilogramm gegen vier Gegner an. Gekämpft wurde im Modus „jeder gegen jeden“, sodass insgesamt vier Kämpfe zu bestreiten waren. In seinem ersten Kampf setzte sich der Landstuhler Grüngurtträger gewissermaßen in einem Lokalderby gegen Ansgar Reis, ebenfalls grüner Gürtel, vom FC 1920 Pfeffelbach mit zwei Wurfwertungen noch vor Ende der regulären Kampfzeit durch. Ebenfalls frühzeitig schlagen konnte er in der zweiten Begegnung Zoran Feierabend, brauner Gürtel, vom TV Rodenbach. Dank einer gelungenen Eindrehtechnik konnte der Sport-plus-Judoka den Kampf nach gerade einmal einer Minute für sich entscheiden.

Gegen die beiden Spitzenplatzierten und Darius Kallenbach von Judoka Landau (zweiter Rang) und Martin Gabriel (erster Platz) vom JSV Speyer musste sich Mathis Kreutz jeweils vorzeitig geschlagen geben, er hatte gegen die beiden Inhaber des braunen Gürtels gute Ansätze, die Kampferfahrung überwog jedoch.

BU: Sport-plus-Judoka Mathis Kreuz zwingt Zoran Feierabend vom TV Rodenbach mit einer gelungenen Eindrehtechnik auf die Matte.

<- Zurück zur Übersicht