Für viele Menschen war es ein liebgewordener Brauch, kurz vor den Weihnachtsfeiertagen oder manchmal auch noch zwischen den Jahren ein Konzert mit weihnachtlichen oder klassischen Stücken in einer Kirche zu besuchen. Gerade die Konzertauswahl in der Westpfalz war überaus reichhaltig – dem Ruf des Musikantenlandes folgend erklangen in den Kirchen der Region Melodien, um auf das Weihnachtsfest einzustimmen. In diesem Jahr ist Corona-bedingt vieles anders, Konzerte sind schon seit Wochen abgesagt, ja, selbst Weihnachtsgottesdienste sind rar geworden und können nur noch mit Anmeldung besucht werden.
Das Westpfalz-Journal lädt seine Leser dazu ein, sich auf der Internetplattform „Youtube“ eine Aufzeichnung des Weihnachtskonzerts der Evangelischen Kantorei Kusel aus dem vergangenen Jahr anzuschauen. Es fand traditionell am vierten Adventssonntag 2019 in der Kuseler Stadtkirche statt.
Auf dem Programm stehen unter anderem die Kantate „Ein Kind ist uns geboren“ von Christian Ehregott Weinlig (1743-1813) und die Sopran-Solokantate „Der Himmel steht uns wieder offen“ von Christian August Jacobi (1688-1725). Hauptwerk des Konzertes ist das Weihnachtsoratorium „Die Freude der Hirten über die Geburt Jesu“ von Gottfried August Homilius (1714-1785).

Die Gesangssolisten sind Amelie Petrich (Sopran), Gaby Presser (Alt), Dominik Heil (Tenor) und Michael Marz (Bass), gestaltet wird das Konzert von einem Orchester mit Musikern aus der Region unter der Leitung von Antje Scotti und die Evangelische Kantorei Kusel. Die musikalische Gesamtleitung liegt in den Händen von Bezirkskantor Tobias Markutzik.

Hier geht’s zum Konzert:
https://youtu.be/2zmG51sPAsE

 

<- Zurück zur Übersicht