Endlich ist es wieder soweit. Unternehmen aus der Region präsentieren sich am 02.+03. Juli 2022 in und um die Stadthalle in Landstuhl. Auch für Entertainment ist gesorgt, ebenso für vielfältige Speisen durch das Streetfood Event auf dem Platz hinter der Stadthalle.

Für die Fördergemeinschaft Sickingenstadt Landstuhl e.V., dem Verein der Gewerbetreibenden und Selbstständigen in der Sickingenstadt Landstuhl, ist die Sickingenmesse eine wichtige Maßnahme um die Bedeutung der Stadt Landstuhl als Einkaufsstadt zu fördern.

„Streetfood“ soll wie auf der Sickingenmesse 2018 wieder der Renner werden. Wie vieles schwappt auch dieser neuste Trend aus den USA mehr und mehr nach Deutschland. In hypermodernen oder auch bewusst auf alt getrimmten Verkaufstrucks werden außergewöhnliche Speisen angeboten.

Der Platz vor der Stadthalle wird zu einer Weinlounge umgestaltet und am Samstag findet um 12 Uhr mit Bürgermeister Ralf Hersina, Veranstaltungsmanager Joe Felka und der Vorsitzenden des Fördervereins Daniela Weißling ein Fassbier-Anstich statt.

Die Landstuhler Sickingenmesse wird immer im jährlichen Wechsel mit der Leistungsschau in Ramstein-Miesenbach ausgerichtet. Als „tolle Familienmesse“ sind beide Veranstaltungen für die Firmen in der Region ein wunderbares Schaufenster sich zu präsentieren.

Die Stadthalle selbst ist mit Ausstellern bis auf den letzten Platz ausgebucht. Schwerpunkte werden Handwerk, Gesundheitsbereich und Tourismus sein. Natürlich findet auch hinter der Stadthalle auf dem Neuen Markt wieder die beliebte Autoshow statt, an der sich Autohäuser der Region beteiligen.

Für Landstuhl ist solch eine zweitägige Messe sicherlich ein willkommener Magnet, um sich kundenfreundlich zu präsentieren.

<- Zurück zur Übersicht